AUTOSHUTTLE
Home | Beschreibung | English

Anhang A15: Vergleich zwischen Verkehrskonzepten

Die Systemeigenschaften von acht modernen Verkehrskonzepten (AUTOSHUTTLE, Autoverkehr, Telematik konventionell und mit E-Auto, Railtaxi, RUF, Autoreisezug und Bahnen) werden verglichen und mit 1 = sehr gut bis 6 = ungenügend benotet.


 
Verkehrskonzept
Eigenschaft
AUTOSHUTTLE Konventioneller Autoverkehr Telematik mit konventionellen Autos Telematik mit Brennstoffzellen- und Elektroautos
Sicherheit 1 Noch sicherer als Bahntransport durch vollkommene Entgleisungssicherheit und technisch vollüberwachten Betrieb 4 Zehnmal gefährlicher als Bahntransport 3 Geringfügige Verbesserung gegenüber konventionellem Autoverkehr 3 Geringfügige Verbesserung gegenüber konventionellem Autoverkehr
Schnelligkeit 1 Durchschnitt des AUTOSHUTTLE 180 km/h plus 1 Minute für Start und Bremsung für PKW und LKW.Sehr geringe Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten. 2 Autobahndurchschnitt 115 km/h für PKW, 70 km/h für LKW. Hohe Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten. 2 Etwas höherer Autobahndurchschnitt als konventioneller Autoverkehr Geringere Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten. 2 Etwas höherer Autobahndurchschnitt als konventioneller Autoverkehr Geringere Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten.
Flexibilität 1 Quasikontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung 1 Kontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung 1 Kontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung 1 Kontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung
Kosten 1 -.12 pro km im PKW, -.22 pro km im LKW. Betreiber erwirtschaftet Gewinn 1 -.13 pro km im PKW, -.23 pro km im LKW. Hoher Kostendeckungsgrad für Straßenbau und –unterhalt durch Abgaben der Straßenbenutzer 1 -.13 pro km im PKW, -.23 pro km im LKW. Hoher Kostendeckungsgrad für Straßenbau und –unterhalt durch Abgaben der Straßenbenutzer 1 Ähnlich wie Autoverkehr. Hoher Kostendeckungsgrad für Straßenbau und –unterhalt durch Abgaben der Straßenbenutzer
Zuverlässigkeit 1 Sehr geringe Staugefahr, hohe Zuverlässigkeit des AUTOSHUTTLE, mittlere Zuverlässigkeit des Straßenfahrzeugs wirkt sich nur auf Vor- und Nachlaufphase aus. 3 Staugefahr, mittlere Zuverlässigkeit des Straßenfahrzeugs 2 Geringe Staugefahr, mittlere Zuverlässigkeit des Straßenfahrzeugs 2 Geringe Staugefahr, mittlere Zuverlässigkeit des Straßenfahrzeugs
Umweltschutz 1 Geringer Energieverbrauch, geringer Platzverbrauch, geringe Emissionen, sehr wenig Lärm 4 Mittlerer Energieverbrauch, hoher Platzverbrauch, viele Emissionen, viel Lärm 4 Mittlerer Energieverbrauch, hoher Platzverbrauch, viele Emissionen, viel Lärm 3 Mittlerer Energieverbrauch, hoher Platzverbrauch, geringe Emissionen, relativ wenig Lärm
Durchschnittszensur 1,0 2,5 2,2 2,0

 
Verkehrskonzept
Eigenschaft
Railtaxi (Rad-Schiene- Autotransportwagen) RUF (Spezialautos für Straße und Einschienenbahn) Autoreisezug und Huckepack ICE, Transrapid, DB Cargo...
Sicherheit 1 Sicher durch Spurführung, aufwendige Sicherungssysteme und professionelle Betriebsführung 1 Sicher durch Spurführung, aufwendige Sicherungssysteme und professionelle Betriebsführung 1 Sicher durch Spurführung, aufwendige Sicherungssysteme und professionelle Betriebsführung 1 Sicher durch Spurführung, aufwendige Sicherungssysteme und professionelle Betriebsführung
Schnelligkeit 2 Durchschnitt 130 km/h plus 1 Minute für Start und Bremsung für PKW und LKW. Sehr geringe Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten. 4 Durchschnitt 70 km/h für PKW und LKW. Geringe Planungsreserve für Stau notwendig. Geringe Vor- und Nachlaufzeiten. 4 Zugfahrt mit durchschnittlich 90 km/h für PKW, 65 km/h für LKW. Hohe Vor- und Nachlaufzeiten . Zeitverlust durch Anpassung an Fahrplanzeiten 4 Zugfahrt mit durchschnittlich 80 km/h für Personen, 40 km/h für Güter. Hohe Vor- und Nachlaufzeiten. Zeitverlust durch Anpassung an Fahrplanzeiten
Flexibilität 1 Quasikontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung 1 Kontinuierliche Abfahrmöglichkeiten, dauerhaft individuelle Reisezielbestimmung 5 Fester Fahrplan. Reisezielbestimmung zumeist nur vor der Abfahrt möglich. 4 Fester Fahrplan. Reisezielbestimmung an die Zughalte gebunden.
Kosten 3 Akzeptanz deutlich geringer als bei Autoshuttle. Ausgeglichenes Wirtschaftsergebnis für Betreiber fraglich 5 Teure Anschaffung eines Spezialautos 4 -.17 bis -.50 pro km im PKW, -.50 bis 1.- pro km im LKW. Bei privatwirtschaftlicher Rechnung zumeist defizitär für Betreiber 4 Durchschnittswerte ca. -.10 pro Personen-km, -.10 pro to-km. Bei privatwirtschaftlicher Rechnung zumeist defizitär für Betreiber
Zuverlässigkeit 1 Sehr geringe Staugefahr, hohe Zuverlässigkeit des Railtaxi, mittlere Zuverlässigkeit des Straßenfahrzeugs wirkt sich nur auf Vor- und Nachlaufphase aus. 3 Geringe Staugefahr, mittlere Zuverlässigkeit des RUF-Straßenfahrzeugs 2 Mittlere Verspätungshäufigkeit, meist verursacht durch verlängerte Stationsaufenthalte und Zugüberholungen 2 Mittlere Verspätungshäufigkeit, meist verursacht durch verlängerte Stationsaufenthalte und Zugüberholungen
Umweltschutz 3 Mittlerer Energieverbrauch, geringer Platzverbrauch, geringe Emissionen, viel Lärm 3 Relativ hoher Energieverbrauch, geringer Platzverbrauch, geringe Emissionen, relativ wenig Lärm 2 Geringer Energieverbrauch, mittlerer Platzverbrauch, geringe Emissionen, viel Lärm 2 Geringer Energieverbrauch, mittlerer Platzverbrauch, geringe Emissionen, viel Lärm
Durchschnittszensur 1,8 2,8 3,0 2,8